Impressum

 

2L GmbH
Guldenstraße 31B
D-86343 Königsbrunn / Germany

Telefon: +49 (0) 8231 6093716
Fax: +49 8231 9197530

E-Mail: info@2l.works

Anmeldenummer im örtlichen Handelsregister oder anderen Registern:

Amtsgericht: Augsburg HRB 33502

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 113875176

 

Geschäftsführer:

René Schulz, Dr. Christian Heine, Philipp Kannengießer

 

Inhaltliche Verantwortung:

René Schulz

Haftung für Inhalte:

2L stellt die Informationen auf dieser Website als allgemeine Information zur Verfügung zur Information über die 2L GmbH sowie deren Produkte. Die bereitgestellten Informationen wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann 2L keine Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der Angaben bzw. bereitgestellten Informationen übernehmen.

2L behält sich vor, die Inhalte dieser Website jederzeit ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen. Eine Haftung für mögliche Konsequenzen solcher Anpassungen ist ausgeschlossen.

Haftung für Links

Die aufgeführten externen Links führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist allein der jeweilige Anbieter verantwortlich. 2L übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Rechtmäßigkeit der Inhalte solcher Websites. Die Verantwortung für den Zugriff zu verlinkten Websites von Dritten liegt alleine beim Website-Besucher. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden diese Links umgehend entfernt.

Urheberrecht/ Verwertungsrechte

Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten – Informationen, Texte, Bilder, Fotografien, Tondokumente und Videosequenzen, Designs, Grafiken, Logos, Symbole, Namen, Produkt-, Geschäfts- und Unternehmensbezeichnungen, etc. – unterliegen dem Urheberrecht, sowie zT dem  Marken- und Geschmacksmusterrecht. Durch diese Website wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von 2L erteilt. Unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten werden sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt. Dabei sind allein nach deutschem Zivilrecht Unterlassung und Schadenersatz, Überlassung oder Vernichtung der Vervielfältigungsvorrichtungen sowie die öffentliche Bekanntmachung des Urteils möglich. Unterlassungsansprüche werden von Gericht mit Ordnungsgeldern bis zu 250.000,00 Euro oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten gesichert. Bei strafrechtlicher Verfolgung drohen im Einzelfall Freiheitsstrafen bis zu 5 Jahren.

Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung von 2L oder des jeweiligen Verfassers.

Datenschutz

Zum Datenschutz lesen Sie bitte unsere separaten Datenschutzhinweise

Zuletzt angesehen